War das jetzt ein Update oder was machte Google?

Matt Cutts, der Leiter des Google Quality Search Teams hatte es zwar groß angekündigt, aber auf unseren Seiten ist nicht viel passiert. Es gab zwar Änderungen, sowohl zum Positiven als auch zum Negativen, aber keine dramatischen Bewegungen, die alarmierend wären. Wenn es keine Ankündigung gegeben hätte, hätte ich von dem Update erst im Lauf der Zeit etwas mitbekommen. Was mir nämlich aufgefallen ist, dass es sehr wohl Verlierer und Gewinner gibt. Seit dem Update gibt es bei einigen Keywords 5-7 Suchergebnisse von Amazon auf der ersten Seite. Oder von einem anderen großen Player, wie Otto oder ebay. Das kann Google aber nicht gefallen, was nutzen dem Suchmaschinennutzer 5 Links auf Amazon auf der ersten Suchergebnisseite? Da hätte er bestimmt lieber mehr Vielfalt. Wie auch immer, die Rankings meiner Kunden entwickeln sich so, wie es sein soll, bisher hatten wir bei jedem Update keine „Kollateralschäden“.