Auswahl des Domain-Namens

Welche Domain?

Sie benötigen auf jeden Fall eine eigene so genannte Top Level Domain (TLD). Das sind Domains mit den Endungen .de, .com, .net, .org, usw. Eine solche Domain muss kostenpflichtig auf ihren Namen registriert werden, was allerdings nur etwa 10,00€ bis 20,00€ pro Jahr kostet. Wie und wo Sie die Domain registrieren und wo sie Website am besten veröffentlichen (Webhosting/Webspace), erfahren Sie von uns. Es hat keinen Sinn, mit einer kostenlosen Domain oder bei einem kostenlosen Webspaceanbieter die Seite zu starten. Kostenlos bedeutet auch immer unzuverlässiger. Wenn sie hauptsächlich im deutschsprachigen Raum Ihre Produkte oder Dienstleistungen anbieten möchten, dann sollten Sie eine .de Domain wählen. Es ist zwar nicht für das Ranking (Position auf der Suchergebnisseite) wichtig, aber es wirkt nach wie vor vertrauter für deutschsprachige potentielle Kunden.

Der Domainname

Der Domainname muss sorgfältig ausgewählt werden. Er sollte einen Bezug zu Ihrem Firmennamen und/oder zu dem Thema Ihrer Webseite haben.

Sollten Sie einen Domainnamen wählen, in dem ein wichtiges Keyword enthalten ist, ist es besser, die Worte mit Bindestrichen zu trennen.

Beispiel:

www.berliner-seo.de ist besser als www. berlinerseo.de

Wir empfehlen Keywords in den Domainnamen zu integrieren, man sollte es aber auch nicht übertreiben und die Internetadresse umständlich und unattraktiv gestalten. Auch hier gilt, vergessen Sie nicht, dass Sie von Menschen besucht werden wollen. Allerdings ist seit dem letzten Google-Update zu beobachten, dass EMD’s (exakt match domains = domains, in denen 1 oder mehrere Keywords enthalten sind) wieder sehr viel besser ranken.

Nur eine Domain

Legen Sie sich auf eine endgültige Domain fest. Nur dort dürfen ihre Inhalte sichtbar sein, sollten Sie noch andere Domains haben, dürfen auf keinen Fall die gleichen Inhalte dort liegen. In diesem Fall leitet man viel besser diese Domain auf die Hauptdomain um. Wir raten aber davon ab, etliche Keyword-lastige Domains registrieren und diese auf die Hauptdomain umzuleiten. Das bringt im Vergleich zum Aufwand wenig Ertrag.

Alter der Domain

Sobald Sie eine neue Domain registriert haben, sollten Sie so schnell wie möglich entweder ihren endgültigen Inhalt drauf ablegen oder aber wenn dies nicht möglich ist, eine Startseite hochladen mit kurzen Informationen, damit Google die Domain bereits finden kann und anfängt, das Alter zu erfassen. Grundsätzlich sagt man, je älter eine Domain ist, desto mehr “vertraut“ Google ihr.

Festlegung auf www

Wir empfehlen, die Domain immer mit www zu veröffentlichen und zu verlinken. Unter den Internetusern hat es sich eingebürgert, dass Domain-Namen mit www versehen werden.